Vivian Maier Photographie

›Fotoausstellung – Streetqueen‹

Vivian Maier

 

 

Vladimir & Estragon, Ausstellung 2020
  • Werkstattgalerie

über die Galerie

Die Werkstattgalerie Hermann Noack

Seit 1997 besteht neben der Bildgießerei Hermann Noack auch die Werkstattgalerie Hermann Noack.

Die Galerie versteht sich als Forum für zeitgenössische Skulptur, insbesondere für die Bronzeskulptur, erweitert aber ihren Horizont auch auf andere spannende Künstler, die nichts mit Bildhauerei zu tun haben.

Im November 2017 eröffnete Hermann Noack seine Werkstattgalerie mit einer  Gruppen Ausstellung in ihren neuen Räumen am Spreebord 9a. Gezeigt wurde eine repräsentative Sammlung aus  Künstlern wie Heinz Mack, Arie van Selm, Anna Bogouchevskaia, eine bunte Mischung also aus Künstlern die mit der Giesserei Hermann Noack seit Jahren eng zusammenarbeiten.

Seitdem haben wir in mehreren Ausstellungen Skulpturen der verschiedensten Künstler gezeigt. Wir wollen unsere Türen aber auch offen halten für andere Medien, wie Malerei oder Fotografie. Im Jahr 2021 werden wir nicht nur Heinz Mack mit seinen einzigartigen Bronzeskulpturen zeigen sondern auch die amerikanische Malerin Susan Swartz mit ihren prächtigen Farbwelten und die Fotografin Vivian Meier mit einer von Howard Greenberg kuratierten Ausstellung über die Queen der Streetphotography in color und  black and white.

Ausstellungen

 

Lost in Thought, Bronzeguß 2006

Die intensive und langjährige Zusammenarbeit mit den verschiedensten Künstlern/Bildhauern seit 1897 führte zu einer anschaulichen Sammlung von Skulpturen über mehrere Epochen.

Zeitgleich sind mit den Ausstellungen in den Galerieräumen, Einblicke in Teile der Sammlung vorgesehen. So konnten wir dem Besucher bereits die Sammlungsschwerpunkte „Klassische Moderne“ mit Plastiken von Archipenko, über Barlach bis zu Sintenis zeigen. Gefolgt von einer Einzelausstellung zum 150 Geburtstag von August Gaul.

Zeitgleich zur Mack Ausstellung präsentierten wir eine Ausstellung mit dem Titel „Skulptur nach 1945“ mit  Skulpturen von Henry Moore, Kenneth Armitage und Bernhard Heiliger.

Sammlung