Heinz Mack

Susan Swartz

Vivian Maier

 

Blitzschlag mit Lichtschein auf Hirsch / Bronze-und Alumniniumguss / 1983
  • Joseph Beuys - 100er Geburtstag

Die Zusammenarbeit von Joseph Beuys und der Bildgiesserei Noack

 

Joseph Beuys liess in den 1980er Jahren eine Reihe seiner Arbeiten in der Bildgiesserei Hermann Noack produzieren.

Das herausragende Werk war hierbei der Blitzschlag mit Lichtschein auf Hirsch, der aus der Ausstellungsinstallation in der Zeitgeistausstellung im Martin-Gropius-Bau im Jahre 1982 hervorging.

Einige Bilder aus der Giesserei und zum Entstehungsprozess der Installation finden Sie hier:

Blitzschlag mit Lichtschein auf Hirsch

In der Giesserei

Fine Art Foundry Hermann Noack Berlin

 

Die Bildgiesserei Hermann Noack ist ein traditionelles, in vierter Generation geführtes Familienunternehmen. Der Name Hermann Noack stand und steht für einen Kunstbetrieb, der sowohl im Zeichen der Tradition handelt, als auch mit der Zeit mitgegangen ist und Skulpturen in aller Form und Größe für Bildhauer produziert.

„Die Bildgiesserei Noack besticht durch große Kenntnis und Fertigkeit, aber auch durch Einfühlungsvermögen im Dienste der Kunst, denn ohne Giesser keine Bronzekunst. Dabei wurde in all diesen Jahren immer getreu der Devise gehandelt: „Alles was der Künstler will, muss irgendwie möglich gemacht werden.“ (Zitat Bernhard Heiliger)

Dieses Motto fundiert auf dem Gründungsgedanken der Firma – wurde sie doch auf Drängen zweier Künstler vor 124 Jahren gegründet (Fritz Klimsch und August Gaul) und zieht sich seither wie ein roter Faden durch die Firmengeschichte.

Noch heute agiert der Firmenchef (Hermann Noack IV) nach diesem Credo, seine Kunden zählen zu den renommiertesten der zeitgenössischen Kunstwelt, Namen wie Anselm Kiefer, Tony Cragg und Georg Baselitz lassen bei Noack seit Jahren gießen.

Erwähnenswert ist dabei nicht nur das fachliche Know-How unserer Werkstatt, das Können unserer Mitarbeiter, die Händelbarkeit von Monumentalskulptur in unserer 2010 erbauten Werkstatt auf 4.500 Quadratmetern, es ist ebenso die Kompetenz ein Kunstwerk von A bis Z zu begleiten. Das heisst, wie kümmern uns sowohl um die Modellherstellung und Planung, als auch um den Guss des Kunstwerks, als auch auch um die Aufstellung und Transport dessen.

Bei Interesse rufen Sie uns an oder schrieben Sie uns eine Email, gerne können Sie mit uns einen Beratungstermin vereinbaren.

Schreiben Sie uns eine  Mail

 

Nach über 100 Jahren am Standort Friedenau war die Notwendigkeit einer völlig neuen Produktionsstätte nicht mehr zu verdrängen.

2010 war das Jahr des Wandels:  Hermann Noack IV baute eine komplett neue Giesserei plus Verwaltungsgebäude, die Planung übernahm der Berliner Architekt Reiner Löneke. Auf insgesamt 10.000 m2 erstreckt sich das sogenannte „Skulpturenzentrum“ – ein Komplex aus Gießerei, Galerie, Skulpturengarten, Restaurant und mehreren Ateliers direkt an der Spree.

Das Ensemble soll ein Ort der Kunst, Begegnung, des Genusses und Gesprächs sein, es soll der Skulptur ein neues Forum bieten und die Kunst des Gießens in das Bewusstsein der Leute rücken. So schwierig die Bronzeskulptur auf den ersten Blick sein mag, immer ist sie oftmals mehrere Kilo schwer – bietet sie unendliche Möglichkeiten in Räumlichkeit, Materialität, Farbigkeit und Haptik….

In Führungen können Sie sich von der Schönheit und Aufwändigkeit des Schaffensprozesses einer Bronzeskulptur gern überzeugen.

Momentan sind Führungen leider nicht möglich, wir gehen davon aus, dass wir ab August den Führungsbetrieb wieder aufnehmen werden.

Mehr Informationen über den Architekten Reiner Maria Löneke:

 

Reiner Maria Löneke
Ausstellungsansicht in der Werkstattgalerie Noack

Werkstattgalerie Hermann Noack Berlin

 

Die Werkstattgalerie Hermann Noack wurde vom jetzigen Firmenchef Hermann Noack IV. 1997 in der Varziner Strasse gegründet und bezog kurz nach dem Umzug der Bildgiesserei Hermann Noack  2017 ihre neuen Räumlichkeiten Am Spreebord 9a.

In den 11m hohen Räumen mit ihren kargen Betonwänden wird der Bronzeskulptur eine besondere Bühne geboten, sie kann sich an diesem besonderen Ort des Lichtes  gut entfalten.

Besuchern wird die Möglichkeit geboten, Skulptur hautnahe zu erleben, oft spinnen die gezeigten Werke ein feines Netz aus Virtuosität des Kunstwerks an sich, aber auch an handwerklicher Meisterschaft, an Geschichte und Verbundenheit mit dem Betrieb. bei der Gründung spielten wir mit dem Gedanken die Werkstattgalerie in  Showroom der Bildgiesserei Hermann Noack zu nennen.

Neuerdings haben wir unser Konzept auf andere Medien wie Malerei und Fotographie ausgeweitet, 2021 werden wir zwei Ausstellungen (Susan Swartz und Vivian Maier)  in unseren Räumen präsentieren und freuen uns schon auf Ihren Besuch.

Werkstattgalerie Hermann Noack

 

Bar Brass
Bar Brass

Restaurant Bar Brass

 

Ab dem 21.05.2021 ist die Bar Brass wieder offen für Sie.

Das Restaurant ist ab sofort wieder geöffnet.

Der Besuch des Restaurants im Aussenbereich ist ohne Test möglich, für den Innenbereich ist nach wie vor ein Test von Nöten.

Alle weiteren Informationen und Reservierungen bitte über die Homepage des Resaturants

Mehr Infos unter: Bar Brass

 

Sie wollen gerne über unsere Ausstellungen und andere Aktivitäten bei NOACK informiert werden?

Dann melden Sie sich bitte für unseren Newsletter an:

Newsletter
  • Instagram

Vernetzen

Folgen Sie uns auf Instagram für interessante Einblicke rund um die Giesserei

@noack.berlin auf Instagram

Standort