11. November: Konzert und dreigängiges Abendessen mit dem Duo Latinos-Clássicos

Über die Veranstaltung

Spätestens seitdem der ikonische Pianist Arthur Rubinstein auf seinen weltweiten Konzerttourneen Astor Piazzolla, und die Musik des argentinischen Komponisten mit ihrem mitreißenden Rhythmus und ihrem sinnlichen Temperament kennen und lieben lernte , machte sich eine breite Begeisterung für die Aufführung klassischer Musik an der Schnittstelle zur Latino-Kultur bemerkbar.

Mit fesselnden Darbietungen vermitteln der Gitarrist Mateus Dela Fonte und der Paraíba-Flötist Vítor Diniz diese Leidenschaft aufs Neue, indem sie ihre klassische Ausbildung und die Musik ihrer gemeinsamen brasilianischen Heimat zusammenbringen.

Als Duo, das als Latinos Clássicos bekannt ist, beeindrucken sie mit feinster technischer Präzision und feurigen Darbietungen, die alle Grenzen zwischen europäischer klassischer Musik und südamerikanischer Populärmusik sprengen.

In einem Programm, das eine Reise von den Wurzeln der westlichen klassischen Musik bis zu den zeitgenössischen Klängen des brasilianischen Komponisten und Gitarristen Marco Pereira unternimmt, bringen die beiden jungen Virtuosen ihre inspirierenden Interpretationen und ihren humorvollen und spontanen Stil zum ersten Mal zu Noack.

Das Programm

Johann Sebastian Bach: Largo aus dem Konzert für Oboe BWV 1056

Antonio Vivaldi: Largo aus dem Winter der Vierjahreszeiten

Camille Saint-Saëns: aus ‘Der Karneval der Tiere’ (Transkription für Gitarre: Mateus Dela Fonte)

Volière | Der Schwan | Fossilien

Frederic Chopin: Variationen über ‚La Cenerentola‘ von Rossini

George Bizet: Entr’acte zum 2. Akt aus Carmen

François Borne: Fantaisie Brillante über Carmen von Bizet (Transkription für Gitarre: Mateus Dela Fonte)

Astor Piazzolla: aus L’Histoire du Tango: Bordel 1900
Café 1930 | Nightclub 1960

Heitor Villa-Lobos: Aria aus den Bachianas Nr. 5

Marco Pereira: Lis

Über die Musiker

Mateus Dela Fonte – Der im brasilianischen Salvador geborene Dela Fonte hat sich mit seiner technischen Präzision und seinem musikalischen Können auf drei Kontinenten Anerkennung und Preise erspielt. Der junge Gitarrist trat in Europa, Lateinamerika und Asien auf und wurde als „Bester Interpret brasilianischer Musik“ (João Pessoa, 1998) und „Beste Interpretation eines Werkes von Bach“ (Iserlohn, Deutschland, 2010) gelobt. In Deutschland studierte er bei dem Gitarristen Johannes Monno, an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart, wo er derzeit auch unterrichtet.

Der in João Pessoa, Brasilien, geborene Flötist Vítor Diniz kam im Alter von 17 Jahren aus Leidenschaft für die Musik von Bach nach Deutschland. Wie Dela Fonte wurde er Fakultätsmitglied der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart, wo er neben seiner Lehrtätigkeit auch in Brasilien Meisterkurse gibt. Neben den weltweiten Auftritten mit Dela Fonte als Duo Latinos Clássicos hat er sich dem brasilianischen Tanzstil Forró verschrieben, der seine Wurzeln im Nordosten Brasiliens hat. Er ist Mitbegründer der etablierten Band Forró de KA, die ihr Publikum bei Konzerten und Festivals in ganz Europa begeistert.

Hier geht es zum Ticketverkauf (bitte klicken)

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Mark Prihodko unter mark@kulturnoack.com

0
    0
    Mein Warenkorb
    Deine Tasche ist leerZurück zum Shop